12.07.2022 | Quelle: Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland c/o Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

Mit Kennern durch Weindörfer und Wälder: Herbstliche Entdeckertouren 2022 im Rollstuhl

Mit Kennern durch Weindörfer und Wälder: Herbstliche Entdeckertouren 2022 im Rollstuhl
Weinreise Maikammer in der Südlichen Weinstraße | © JackSenn, Bildarchiv Südliche Weinstrasse e.V.

So gut wie Gästeführer, Weinbotschafter oder Ranger kennen nur wenige eine Region. Jede Tour mit einem erfahrenen Guide ist wie eine Bildungsreise. Auch Audioguides vermitteln Interessierten, die lieber im eigenen Tempo unterwegs sind, wissenswerte Hintergründe. Von historischen Stadtführungen und Weintouren an der Südlichen Weinstraße, über Walderlebniswanderungen in der Sächsischen Schweiz bis zu geführten Rundgängen durch die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ in der Eifel: Die Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen stellt die spannendsten barrierefreien Entdeckertouren und Audioguides für diesen Herbst vor.

Südliche Weinstraße: Historische Stadtführungen und Weinreise für Genießer

Besucher erkunden Annweiler am Trifels mit dem Gästeführer, aber auch individuelle barrierefreie Touren mit einem Audioguide sind möglich. - © Dominik Ketz
Besucher erkunden Annweiler am Trifels mit dem Gästeführer, aber auch individuelle barrierefreie Touren mit einem Audioguide sind möglich. | © Dominik Ketz

Sanft geschwungene Weinberge, historische Städtchen und das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, der Pfälzerwald in der Pfalz, prägen die Südliche Weinstraße. Im Herzen der Region liegt die ehemalige Festungsstadt Landau, die größte weinbautreibende Gemeinde Deutschlands. Bei einem Streifzug durch die historische Altstadt, wahlweise individuell per Audioguide oder gemeinsam mit einem Gästeführer, erfahren Besucher viel über die wechselhafte deutsch-französische Vergangenheit der Stadt. Der Audioguide, abrufbar über die Südliche Weinstraße App, enthält Hörstücke zu 28 Stationen und umfasst eine größtenteils barrierefreie Route von rund neun Kilometern. Die für Rollifahrer geeignete Stadtführung, die das Büro für Tourismus Landau mehrmals wöchentlich anbietet, ist rund zwei Kilometer lang.

Mit einem Audioguide können Rollifahrer auch die Stauferstadt Annweiler am Trifels erkunden. Entlang von zwölf Stationen führt die rund einen Kilometer kurze Tour durch den restaurierten Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern, zur alten Stadtmühle, in die Gerbergasse und entlang des Flusses Queich. Weinliebhaber sind in Maikammer richtig. Gästeführer und Weinbotschafter begleiten Rollifahrer auf Voranmeldung auf einer Weinreise durch den traditionsreichen Spitzenweinort in Rheinland-Pfalz. Dabei machen sie Halt bei Winzern, probieren Wein und hören Maikammerer Weingeschichten.

Entdeckertouren in der Südlichen Weinstraße

  • Audioguide Landau in der Pfalz
  • Historische Stadtführung Landau in der Pfalz
  • Audioguide Annweiler am Trifels
  • Weinreise durch die Weinwelt von Maikammer
Barrierefreies Rheinland-Pfalz

Barrierefreies Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz bieten auch körperlich beeinträchtigten Gästen eine breite Auswahl an barrierefreien Unterkünften und Ausflugstipps. Sie planen einen Ausflug oder einen Urlaub in Rheinland-Pfalz? Mit Hilfe des Magazins Barrierefreies Rheinland-Pfalz finden Sie passende Angebote. Alle angebotenen barrierefreien Betriebe wurden von einem speziell geschulten Erheber genauestens auf ihre Barrierefreiheit überprüft und nach dem bundesweiten Zertifizierungssystem 'Reisen für Alle' ausgezeichnet. Verlässliche und detaillierte Informationen zu den Objekten sind in der jeweiligen Detailansicht einsehbar, damit Sie sich vorab ein genaues Bild machen können.

Sächsische Schweiz: Walderlebnis mit dem Nationalparkwächter

Waldhusche Hinterhermsdorf in der Sächsischen Schweiz - © TVSSW, Yvonne Brückner
Waldhusche Hinterhermsdorf in der Sächsischen Schweiz | © TVSSW, Yvonne Brückner

Unweit von Dresden lädt die Sächsische Schweiz zu Entdeckertouren im Wald ein. Rund 94 Quadratkilometer der spektakulären Landschaft in Sachsen mit ihren Tafelbergen und bizarren Sandsteinfelsen sind seit 1990 als Nationalpark geschützt. Trotzdem dürfen Gäste hier auf den ausgeschilderten Wegen wandern. Ein besonderer Tipp, vor allem für Familien, ist das Ausstellungs- und Erlebnisgelände Waldhusche in Hinterhermsdorf.

Auf Voranmeldung nehmen Nationalparkwächter und -mitarbeiter Rollstuhlfahrer und ihre Begleiter mit auf eine geführte Wanderung auf dem barrierefreien Pfad. Entlang des Weges befinden sich Spielstationen für Kinder und Informationstafeln zur historischen Waldnutzung. Während der Tour erfahren Teilnehmer Wissenswertes zum natürlichen Wandel des Waldes in einem Schutzgebiet. In der kleinen, mit dem Rollstuhl zugänglichen Ausstellung im Beizehaus machen sie sich mit dem Leben und Wirken des Borkenkäfers, der Rolle der Weißtanne und den Waldarbeitertraditionen in der Region vertraut.

Entdeckertouren in der Sächsische Schweiz

  • Waldhusche Hinterhermsdorf
  • Barrierefreier Pfad Waldhusche Hinterhermsdorf
Urlaub in Sachsen ohne Barrieren

Urlaub in Sachsen ohne Barrieren

Sachsen

Detailgetreue und zuverlässige Angebote schaffen Reisevertrauen und Urlaubsfreude. Im Katalog Urlaub in Sachsen ohne Barrieren finden Sie eine Vielzahl touristischer Angebote in Sachsen zu Ihrer Information und Inspiration zusammengestellt. Neben der Beschreibung der barrierefreien Zugänglichkeit der einzelnen Einrichtungen für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen finden Sie hier auch spezielle Angebote für Reisende mit Sinneseinschränkungen sowie für lern- und geistig behinderte Menschen.

Eifel: Ranger führen durch die Erlebnisausstellung

Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume) im Nationalpark Eifel. - © Dominik Ketz
Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume) im Nationalpark Eifel. | © Dominik Ketz

Ein weiteres Stück Wildnis entsteht in der Eifel, im Westen von Deutschland im Bundesland Nordrhein-Westfalen. 110 Quadratkilometer sind hier seit 2004 als Nationalpark ausgewiesen, und in bereits mehr als der Hälfte der Gebiete ist die Natur sich selbst überlassen. Erste Anlaufstelle für Besucher des Nationalparks ist die nach „Reisen für Allezertifizierte Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im historischen Forum Vogelsang IP in Schleiden. Auf einer riesigen Ausstellungsfläche von 2000 Quadratmetern erleben sie die vielfältige Natur des Nationalparks mit allen Sinnen: So können sie taktile Modelle und Präparate von Tieren erfühlen, beim Geruchs-Memory ihre Nase fordern oder durch das Facettenauge eines Insekts blicken. Ranger geben samstags, sonntags und an Feiertagen bei einer barrierefreien Führung weitere Einblicke in die Themen Wald, Wasser und Wildnis.

Ein entspanntes Naturerlebnis im Anschluss an die Führung ist die Kutschfahrt von Vogelsang IP nach Wollseifen und zurück. Über eine Rampe erreichen auch Rollstuhlfahrer den Planwagen, den zwei Kaltblüter ziehen. Die Ausfahrten durch den Nationalpark starten jeweils am ersten und dritten Sonntag des Monats.

Entdeckertouren in der Eifel

  • Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume
  • Kutschfahrt durch den Nationalpark Eifel