22.03.2021 | Quelle: Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Tourismus im Saarland inklusiv und barrierefrei gestalten

Neue Broschüre als Handlungshilfe für Tourismusakteure

Die Tourismus Zentrale Saarland hat in Kooperation mit der LAG PRO EHRENAMT einen kostenfreien Leitfaden zur Gestaltung eines barrierefreien und inklusiven Tourismus erstellt. Die Handlungshilfe „Tourismus im Saarland barrierefrei und inklusiv gestalten“, die durch die ZDF-Fernsehlotterie „Aktion Mensch“ finanziert wird, richtet sich an alle privaten, gemeinnützigen und öffentlichen Tourismusakteure. „Sie gibt Betrieben und Einrichtungen nützliche Hinweise und Empfehlungen zur konkreten Umsetzung an die Hand“, so Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland.

Neben den Grundlagen und Rahmenbedingungen der Barrierefreiheit enthält die 28-seitige Broschüre Informationen zum deutschlandweiten Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“, Allgemeines zur „Leichten Sprache“ und vielzählige anwendbare Maßnahmen zur Verbesserung der betriebseignen barrierefreien Infrastruktur. Von der Vorbereitung und Planung bis hin zur Heimreise der Urlaubsgäste werden wichtige Impulse entlang der Customer Journey gegeben und Möglichkeiten zur Optimierung aufgezeigt. Stimmen aus der Tourismusbranche liefern den Bezug zum touristischen Betriebsalltag. Für Beratungsangebote und Rückfragen werden Ansprechpartner aufgeführt, an die sich die Tourismusakteure im Saarland wenden können.

Die Handlungshilfe „Tourismus im Saarland barrierefrei und inklusiv gestalten“ kann kostenlos unter www.tourismuslotse.saarland heruntergeladen werden oder als Printprodukt bei der Tourismus Zentrale Saarland per Telefon unter 0681 927 200 oder Mail an info@tz-s.de angefordert werden.

Handlungshilfe „Tourismus im Saarland barrierefrei und inklusiv gestalten“ - © Tourismus Zentrale Saarland GmbH
© Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Netzwerk Hören - Urlaub, Freizeit & Kliniken im Saarland

Netzwerk Hören - Urlaub, Freizeit & Kliniken im Saarland

Saarland

Das Netzwerk Hören steht für mehr Hörgesundheit und ein Urlaubs- und Freizeitangebot, das Hören und Verstehen zu einem Komforterlebnis macht. Das Netzwerk Hören möchte Menschen mit Hörbehinderung einen unbeschwerten Aufenthalt im Saarland ermöglichen. Dabei bietet es neben der international anerkannten medizinisch-therapeutischen Versorgung bei Höreinschränkung auch attraktive Freizeitangebote, die auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind. Das reicht von der hörfreundlichen Übernachtung, über die Stadtführung mit FM-Anlage bis zur geführten Wandertour.