03.03.2023 | Quelle: Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Sonderführungen zum Welttag des Hörens am 4. März 2023

Welttag des Hörens am 3. März
Welttag des Hörens am 3. März
Führung durch die Moderne Galerie des Saarlandmuseums mit einer FM-Anlage, einer hörunterstützenden Technik. | © Marc Schweitzer, Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Jedes Jahr am 3. März findet der Welttag des Hörens statt, um auf die Bedeutung des Hörsinns aufmerksam zu machen und das Bewusstsein für Hörverlust und seine Folgen zu schärfen. Der diesjährige Welttag des Hörens steht unter dem Motto "Hörvorsorge ab 50 - ICH HÖRE DAZU!"

Anlässlich des Welttages des Hörens finden im Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Samstag, 4. März 2023, mehrere Sonderführungen statt. Die Teilnahme an den Führungen ist im Eintrittspreis enthalten, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Führungen stehen unter dem Motto "Hören in der Industriekultur". Die Teilnehmer*innen erhalten Einblicke in die Geschichte der Industriekultur und lernen auch, wie sich die Arbeitsbedingungen in der Hütte auf das Gehör der Arbeiter ausgewirkt haben. Die erste Führung beginnt um 11:00 Uhr als Rundgang über das Gelände mit mobilen Hörgeräten. Um 12:00 Uhr startet der Klangspaziergang, bei dem die Geräusche der Industrieanlage im Mittelpunkt stehen. Ab 13:00 Uhr findet eine Führung in Gebärdensprache statt.

Das „Netzwerk Hören“ der Tourismus Zentrale Saarland bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl von Angeboten für hörgeschädigte Gäste. Dazu gehören beispielsweise barrierefreie Unterkünfte und touristische Einrichtungen, die mit modernen Hörgeräten und Hörhilfen ausgestattet sind. Auch speziell geschultes Personal steht zur Verfügung, um die Bedürfnisse der Gäste bestmöglich zu erfüllen.

Neben diesen praktischen Angeboten bietet das „Netzwerk Hören“ der Tourismus Zentrale Saarland auch kulturelle und sportliche Aktivitäten an, die speziell auf die Bedürfnisse von Hörgeschädigten zugeschnitten sind. Dazu gehören zum Beispiel Führungen in Gebärdensprache, Untertitel bei Theateraufführungen und Sportveranstaltungen sowie spezielle Workshops und Seminare.

Entdecke grenzenlose Schönheit – Reisen im Saarland

Entdecke grenzenlose Schönheit – Reisen im Saarland

Saarland

Die Broschüre „Entdecke grenzenlose Schönheit – Reisen im Saarland“ ist in einfacher Sprache formuliert, um auch bei der Verständlichkeit für Barrierefreiheit zu sorgen. Die Broschüre liefert zudem Inspiration für den Saarland-Urlaub mit vielen nützlichen Hinweisen und Empfehlungen zur konkreten Planung eines barrierefreien Urlaubs.

„Unser Ziel ist es, allen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt im Saarland zu ermöglichen - unabhängig von ihren individuellen Bedürfnissen“, so Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der TZS. "Deshalb haben wir das "Netzwerk Hören" ins Leben gerufen, um auch Gästen mit Hörproblemen einen barrierefreien und unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen.

Von Hörverlust sind weltweit immer mehr Menschen betroffen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden weltweit mehr als fünf Prozent der Bevölkerung an einem Hörverlust von mindestens 40 Dezibel. Dies kann zu erheblichen Beeinträchtigungen im Alltag führen. Menschen mit Hörverlust haben oft Schwierigkeiten beim Verstehen von Gesprächen, beim Wahrnehmen von Signalen im Straßenverkehr und beim Genießen von Musik. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann helfen, den Hörverlust zu verlangsamen oder sogar aufzuhalten. Es gibt viele Hilfsmittel wie Hörgeräte oder Cochlea-Implantate, die Menschen mit Hörverlust helfen können, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Teil eines breiteren Engagements für Barrierefreiheit und Inklusion im Tourismus ist das „Netzwerk Hören“ der Tourismus Zentrale Saarland. Zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Zugänglichkeit touristischer Angebote für Menschen mit Behinderungen wurden in den letzten Jahren bereits umgesetzt.