Vogtland

Barrierefreies Vogtland
Barrierefreies Vogtland
Der Promenadenweg am Zeulenrodaer Meer ist barrierefrei | © Archiv TVV | Marcus Dassler

Die Sinfonie der Natur barrierefrei erleben

Als Besucher des sächsischen und Thüringer Vogtlands erwartet Sie eine Vielfalt an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Dabei kommen Sie auch als Rollstuhlfahrer auf Ihre Kosten. Genießen Sie unberührte Natur, wohltuende Entspannung oder Sport und Spaß. Erleben Sie ländliche Städteperlen, regionale Kulinarik und traditionelle Handwerkskunst, wie den Musikinstrumentenbau.

Im Vogtland erwarten Sie mehr als 60 auf Barrierefreiheit getestete Einrichtungen. Neben behinderten- und rollstuhlgerechten Unterkünften gibt es auch eine Vielzahl an Freizeiteinrichtungen, die barrierefrei zugänglich sind. Lernen Sie die Region beim Besuch von Museen, Wellnesseinrichtungen und kulturelle Veranstaltungen kennen. Erleben Sie die Natur bei einem Spaziergang auf dem rollstuhlgeeigneten Promenadenweg am Zeulenrodaer Meer. Entdecken Sie Einzigartiges wie die Göltzschtalbrücke als größte Ziegelsteinbrücke der Welt oder das Alaunbergwerk „Ewiges Leben“ Plauen als einziges barrierefreies Besucherbergwerk Sachsens. Während einer Schifffahrt auf der Talsperre Pöhl genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Landschaft.

Weitere Informationen für Ihre Urlaubsplanung finden Sie auf der Webseite www.vogtland-tourismus.de. Dort finden Sie eine Übersicht der barrierefreien Einrichtungen sowie Angaben zur Zugänglichkeit der verschiedenen Angebote und Tipps rund um Ihren Besuch im Vogtland.

Kultur entdecken im Land der Vögte