Chiemsee-Chiemgau

Mit dem Handbike durch eine Bilderbuchlandschaft
Mit dem Handbike durch eine Bilderbuchlandschaft
© Chiemgau Tourismus e.V.

Von Handbikern für Handbiker

Barrierefreie Einkehr bei der Alten Zollstation in Pittenhart. - Entlang der Touren gibt es tolle Lokale zum Einkehren und Kraft tanken. - © Chiemgau Tourismus e.V.
Entlang der Touren gibt es tolle Lokale zum Einkehren und Kraft tanken. | © Chiemgau Tourismus e.V.

Nördlich des Chiemsees liegt der Obinger See, der sich auf einer angenehmen Dreiviertelstunden-Tour umrunden lässt. Der flach verlaufende Weg ist gesäumt von 20 Skulpturen verschiedener Künstler und kann im Strandbad für eine Pause oder sogar eine Erfrischung im kühlen Nass unterbrochen werden. Die 20 Kilometer-Runde um den Waginger See erfordert dagegen schon ein bisschen mehr Kondition. Allerdings laden unterwegs zahlreiche Badeplätze, ein barrierefreies Strandbad, Panoramaausblicke und Traditionswirtshäuser zum Erfrischen, Innehalten und Stärken ein. Diese und alle anderen Strecken wurden von Handbikern entwickelt, mehrfach getestet und sind durchgehend beschildert.

Unter www.chiemsee-chiemgau.info/handbike gibt es ausführliche Informationen zu den Touren und zum Radfahren im Chiemgau sowie einen Flyer zu den Handbike-Touren. Dieser bietet weitere Inspirationen für barrierefreie Entdeckungstouren im Chiemgau – vom Schloss Herrenchiemsee über das Mammut-Museum Siegsdorf bis zur Hochfelln Seilbahn. Der Flyer kann unter Telefon 0861-9095900 kostenlos angefordert werden.