LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen | © LWL-Industriemuseum/Sebastian Cintio

150 Jahre lang sprühten Funken, wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten. Heute machen wir an diesem einzigartigen Originalschauplatz für Sie die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig.

10.000 Menschen arbeiteten auf dem riesigen Industrieareal. Sie produzierten Koks, Eisen und Stahl, gossen, walzten und schmiedeten das Metall. Gegen großen Widerstand wurde 1987 der letzte Hochofen in Hattingen ausgeblasen. Er ist heute der älteste noch erhaltene Hochofen im Revier und zugleich das größte Ausstellungsstück im LWL-Industriemuseum.

Auf dem 55 Meter hohen Riesen genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf Geschichte und Gegenwart der Region. Besuchen Sie auch die Schaugießerei (März bis Oktober), wo heute wieder Metall fließt. Oder schicken Sie Ihre Kinder mit dem Museumsmaskottchen „Ratte“ auf Entdeckungstour. Lernen Sie Tiere und Pflanzen der Industriebrache in der Öko-Werkstatt kennen, lassen Sie sich von einer Führung über das Gelände faszinieren oder kombinieren Sie den Besuch eines Konzertes in der Gebläsehalle mit einem kulinarischen Abschluss im Restaurant "Henrichs".

Die Henrichshütte Hattingen ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur und Ankerpunkt der Route der Industriekultur im Ruhrgebiet.

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - © LWL/Hudemann
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen | © LWL/Hudemann

Barrierefreiheit - Infrastruktur und Angebote für Menschen mit Behinderung

Das LWL-Industriemuseum hat sich auf den Weg gemacht, seine Gebäude und Angebote allen Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – zugänglich zu machen. Die Maßnahmen reichen von der Verbesserung der Infrastruktur bis hin zu Bildungsangeboten wie inklusiven Führungen.

Die Verwirklichung der Barrierefreiheit hat im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen einen hohen Stellenwert, ist aber in einer ca. 50.000m² großen, ehemaligen Hochofenanlage aus dem 20. Jahrhundert, die unter Denkmalschutz steht, oft nur schwer und vor allem nur schrittweise umzusetzen. Ein einzigartiger, denkmalgeschützter Standort wie die Henrichshütte braucht individuelle Lösungen.

Die Henrichshütte Hattingen wurde im Rahmen der bundesweiten Initiative „Reisen für Alle“ zertifiziert.

Broschüre LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen in Leichter Sprache

Weitere Informationen zu dem LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen in Leichter Sprache erhalten Sie in der eigenen Broschüre hier.